Freitag, 29 November 2019 21:31

Neuer Ortsbrandmeister in Rohrsen

Kürzlich fand im Gasthaus Siemer in Rohrsen die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rohrsen statt. 

 

Um 19:30 Uhr begrüßte der Ortsbrandmeister Klaus Schmidt die anwesenden Mitglieder sowie die geladenen Gäste aus Rat und Verwaltung.

 

Die Sitzung wurde mit einem herzhaften Essen begonnen. Nach der Verlesung des Protokolls wurde den Toten gedacht. 

 

Es folgte der Jahresbericht der Feuerwehr. Insgesamt wurden acht Einsätze abgearbeitet. Darunter auch der umfangreichste Einsatz des Jahres 2019 in der Samtgemeinde Heemsen, der Brand von ca. 150 Rundballen am 26.08.2019. 

 

Weiterhin wurden diverse Termine im Ort absolviert. Neben dem Jahresbericht der „Aktiven“ wurde auch der Bericht der Jugendfeuerwehr Rohrsen durch Franziska Rabing vorgetragen. Man konnte wieder gute Leistungen erzielen und drei Feuerwehrkameraden von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Einsatzdienst abgeben. 

 

Unter Top 8 wurde ein neuer Ortsbrandmeister gewählt. Nach sieben Jahren legen Klaus Schmidt und sei Stellvertreter Patrick Klußmann ihre Ämter nieder. Hierbei fiel die Wahl auf Patrick Schäfer. Als sein Stellvertreter wird Markus Dierks fungieren.

 

Matthias Käse und Torsten Schmidt wurden als neue Gruppenführer und Rüdiger Pinne als Schriftführer gewählt.

 

Hans-Jürgen Smitz erhielt das Ehrenzeichen für 25-Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.

 

Klaus Schmidt ernannte Jannik Neumann, Julian Heitern und Christoph Schmidt zu Feuerwehrmännern. Oliver Küpke wurde zum Oberfeuewehrmann, Nils Küpke zum Hauptfeuerwehrmann, Fabian Dreppenstedt zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Franziska Rabing zur Löschmeisterin befördert.

 

Als neue Samtgemeindebürgermeisterin ergriff Bianca Wölke das Wort. Sie dankte den Feuerwehrfrauen und -männern für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschte dem neuen Kommando viel Erfolg für die Zukunft. Dies bekräftigte auch der Ortsbürgermeister Fritz Bormann, die Feuerwehr ist Kulturträger im Ort und gestaltet das Leben im Ort aktiv mit. 

 

Samtgemeindebrandmeister Karsten Laubach wies in seinem Grußwort auf das im Jahr 2020 anstehende Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in der SG Heemsen hin. Er lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich aktiv einzubringen. 

 

Den Abschluss bildeten viele Gespräche über das vergangene Jahr in geselliger Runde. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.